Tagungsprogramm

21. November 2019, 13:30 - 17:00 Uhr, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

IAM Identity & Access Managment
ICMF Wintertagung
Zürich, Bildungszentrum Sihlpost (Nähe ZH HB)
Eingang, KV Zürich Business School

Tagungsprogramm 

Anmeldung 

Termin vormerken

Klassische Identifikations- und Zugriffsverwaltungslösungen (IAM) stossen zunehmend an ihre technologischen Grenzen. Gleichzeitig lockern neue Technologien, wie Cloud, BYOD oder IoT den bestehenden Perimeter auf und verlangen nach Authentisierung und Authorisierung jederzeit und von überall aus. Auch die zunehmende Kooperation vieler Organisationen untereinander stellt weitere Forderungen an eine volatile, unkomplizierte, aber sichere Zugriffsverwaltung. Benutzer haben sich an Selfservice und schnelle Antwortzeiten gewöhnt. Auf der anderen Seite verlangt die steigende Bequemlichkeit der Menschen geprägt durch die Design-Einfachheit von Smartphones nach einfachen Authentisierungslösungen, die aber gleichzeitig stets sicher sein müssen.

Diese Entwicklungen drücken auf eine breitere Sicht auf das Identitäts- und Zugriffsmanagement.

In der Vortragsreihe soll in verschiedenen Vorträgen die Möglichkeiten im mobilen und Cloud-gestützten IAM und die Auswertung der Zugriffe dargelegt werden.

TAGUNGSSCHWERPUNKTE

  • IAM für Cloud-Anwendungen und IAM aus der Cloud (IAMaaS)
  • Single Sign On
  • Authentisierungsmethoden, Two-Factor per Stimme

REFERENTEN VON:

  • TEMET AG
  • Futurae Technologies AG 
  • ETH/axalon GmbH
  • De la cruz beranek Rechtsanwälte AG

Tagungsprogramm

13:00 - 13:30 TÜRÖFFNUNG
13:30 - 13:40 BEGRÜSSUNG

Referent: VORSTAND ICMF

13:40 - 14:25 IAM-Architektur für die Ära der Cloud

Die Ära der Cloud verlangt von Firmen die Antwort auf zwei wichtige Fragen:

  • Wie greifen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf extern betriebene Anwendungen zu («Outbound Federation»)?
  • Wie greifen Kunden und Partner auf unsere eigenen (Cloud-) Anwendungen zu («Inbound Federation»)?

Eine neue IAM-Architektur mit Identity Providern (IdP) und Federation Brokern als Bindeglied zwischen den Benutzern und den Anwendungen liefert Antworten.

Wieso Sie dieses Referat hören müssen: 

Das Referat erläutert die Komponenten eines modernen föderierten IAM und zeigt auf, wie diese zu einem stimmigen Ganzen zusammengefügt werden können. Ausserdem gibt es Auskunft über die heutige «IdP-Landschaft Schweiz» für Firmen, Branchen und Privatpersonen.

Referent: Thomas Kessler, Partner und Mitglied der Geschäftsleitung, TEMET AG

Thomas Kessler, Partner und Mitglied der Geschäftsleitung, TEMET AG

14:25 - 15:00 SICHERE AUTHENTISIERUNG DER ZUKUNFT - IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN SICHERHEIT UND USABILITY

Sichere Logins auf Online-Dienste sind zentraler denn je und trotzdem werden sichere Authentisierungsverfahren noch zu selten genutzt, obwohl uns fast täglich Meldungen von Hackerangriffen ereilen. Eine Auslegeordnung, Herausforderungen und Lösungsansätze der Zukunft. 

Wieso Sie dieses Referat hören müssen: 

Ein sicherer und einfacher Login auf Online-Dienste setzen wir Benutzer als selbstverständlich voraus... doch wie sieht die Realität aus und wo liegen die Risiken? Wer schafft in Zukunft  den Spagat zwischen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit?    

Referent: Gaetano Mecenero, Chief Marketing Officer, Futurae Technologies AG

Gaetano Mecenero, Chief Marketing Officer, Futurae Technologies AG

15:00 - 15:30 KAFFEEPAUSE
15:30 - 16:15 ZENTRALE BERECHTIGUNGSVERWALTUNG – GRUNDSTEIN FÜR JEDE MODERNE IAM LÖSUNG

Die Berechtigungsverwaltung wird in Zielsystemen (AD, LDAP, etc.) über Gruppenmitgliedschaften gesteuert. Die Erstellung, sowie Verwaltung von Gruppenattributen und Mitgliedschaften von diesen Gruppen inkl. Mitgliedschaften soll zentral im IAM geschehen und in entsprechende Zielsysteme provisioniert werden. Dadurch wird erreicht, dass so verwaltete Gruppen in den Zielsystemen konsistent im Bezug auf Attribute und Mitgliedschaften sind.

Wieso Sie dieses Referat hören müssen: 

Durch die zentrale Verwaltung von Gruppen und deren Mitgliedschaften wird die Konsistenz in allen Zielsystemen gewährleistet.

Referent: Christoph Peter, CEO, Axalon GmbH – Implementierungspartner der ETH Zürich

Referent: Davor Kupresak, Team- und Projektleiter IAM, ETH Zürich Informatikdienste

16:15 - 16:55 RECHTLICHE ASPEKTE EINER IAM-LÖSUNG

Eine juristische Betrachtung

Die Suche nach schnellen, unkomplizierten und sicheren Identifizierungslösungen haben zu einer rasanten Entwicklung von IAM-Tools geführt. Gleichzeitig haben und werden sich die rechtlichen Spielregeln an die Digitalisierung anpassen. Das Referat soll einen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten und Risiken in einem Unternehmen geben (Datenschutz, Arbeitsrecht, etc.).

Wieso Sie dieses Referat hören müssen: 

Nur wer technische und rechtliche Themen versteht kann seine Ideen erfolgreich umsetzen und die Kundschaft unterstützen.

Referent: Florian Müller, MLaw Rechtsanwalt | Notar | Informatiker EFZ, de la cruz beranek Rechtsanwälte AG

Florian Müller, MLaw Rechtsanwalt | Notar | Informatiker EFZ, de la cruz beranek Rechtsanwälte AG

16:55 - 17:00 Hinweise des ICMF
17:00 - 17:45 APERO im GREENPOINT

Diskutieren Sie in lockerem Ambiente mit Referenten und Teilnehmenden.

Teilnahmekosten

Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder (Gäste) CHF 200.00

Ihre Abmeldung können wir bis am 14. November 2019 kostenlos berücksichtigen.


Jetzt Mitglied werden

Tagungsort

Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich



Größere Kartenansicht

SBB|CFF|FFS

Fahrplan

Datum:
Zeit: Abfahrt Ankunft
» Bahnverkehrsinformation

Sind Sie Mitglied, klicken Sie auf „Ja" und loggen sich im Mitgliederbereich ein. Das Anmeldeformular finden Sie ausgefüllt vor. Nichtmitglieder bitte auf „Nein" klicken und Formular ausfüllen.
Besten Dank.